Schimmel in der Wohnung – ein lästiger Mitbewohner

Er ist unangenehm, entwickelt sich schnell zu einem lästigen Mitbewohner und kann der eigenen Gesundheit Schaden zufügen – Schimmel ist in deutschen Wohnungen ein weit verbreitetes Problem. Mittlerweile ist er auf Bundesebene in fast jeder dritten Wohnung vertreten und entwickelt sich für die Bewohner zu einem ernstzunehmenden Problem.

Schneller als erwartet können sich die schwarzen, gelblichen oder auch grünlichen Auswüchse, die sich vor allem an Decken und Wänden zeigen, zu einer Gefahr für die Gesundheit entwickeln. Seit Jahren setzen sich Forscher mit Schimmel und verschiedenen Schimmelpilzarten auseinander. Mittlerweile beläuft sich die Zahl der Schimmelpilzarten, die vorkommen und wissenschaftlich erfasst wurden, auf rund 100.000. Trotz immer neuer Techniken ist es der Fachwelt bislang noch nicht gelungen, Methoden zu entwickeln, durch die unterschiedliche Schimmelpilze eindeutig definiert werden können.

Gesundheitsgefahr durch Schimmel

Von einer Gesundheitsgefahr kann immer dann ausgegangen werden, wenn sich die Schimmelpilzkulturen mit dem bloßen Auge erkennen lassen. Schnell lösen die ungewollten Mitbewohner allergische Reaktionen, Vergiftungserscheinungen und Infektionen der Atemwege aus. Es muss vor allem an den Orten mit Schimmel gerechnet werden, an denen organische Stoffe als Nährboden zu finden sind. Meist ist dies in einer feucht-warmen Umgebung der Fall.

Schimmel liebt feuchte Wärme

Besonders gut gedeiht der Schimmelpilz in dauerhaft feuchter Wärme. Unter diesen Gegebenheiten kann er rasch größere Pilzgeflechte entwickeln. Dabei ist die Schimmelpilzbildung nicht nur ein Problem älterer Gebäude. Durch die heutigen bautechnischen Möglichkeiten sind auch neue Häuser entsprechend gefährdet. Bereits kleine Fehler in der Wärmedämmung reichen aus, um für den Schimmel und seine Vermehrung eine optimale Basis zu entwickeln.

Dieses Portal wird sich umfangreich mit dem Thema Schimmel auseinandersetzen. Neben verschiedenen Schimmelarten werden wir auf Möglichkeiten eingehen, durch die der Schimmelpilz in den eigenen vier Wänden beseitigt werden kann. Bild: © Kurt Michel / pixelio.de

Dieser Beitrag wurde unter Schimmel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>